Yoga - Sonnengruß von Julia

Eine Übung aus dem Yoga, die Körper, Geist und Seele aktiviert, den Kreislauf anregt und für neue Lebensenergie sorgt

Namaste Ihr Lieben!

Gerne möchte ich Euch mit diesem Artikel meine kleinen Lichtblicke für den Alltag weitergeben.

Morgens beginne ich den Tag mit einem oder mehreren Sonnengrüßen. In den letzten Tagen sind so viele Meldungen auf mich eingeströmt, da tut es gut mit einen klaren Kopf in den Tag zu starten.

Ankommen mit dem Atem:

Nimm eine bequem Sitzposition ein (z.B. Schneidersitz oder Lotus), dann richte Deine Wirbelsäule möglichst gerade auf. Atme tief durch die Nase ein, halte ihn einen Moment und dann atme tief durch die Nase wieder aus (gerne 4 x wiederholen).

Wechselatmung:

Bleib in der Sitzposition und verschließe mit dem Daumen das rechte Nasenloch, atme tief ein (zähle bis 4), halte einen kurzen Moment inne und dann verschließe das linke Nasenloch mit dem Ringfinger und öffne das Rechte, durch das Du ausatmest. Atme durch das Rechte ein (zähle bis 4), halte einen kurzen Moment inne und dann verschließe das rechte Nasenloch und öffne das Linke, durch das Du ausatmest. - Wiederhole das 4-8 mal. - Die Hand kannst Du dabei in das Vishnu Mudra bringen.

Nun zum Sonnengruß:

Die einzelnen Positionen habe ich mit kleinen Affirmationen verknüpft, die ich gedanklich dabei in mir aufsage (kein MUSS, gerne kannst Du Dir auch Alternativen wählen, die Dir gut tun).

Sonnengruß

    1. EA – Arme nach oben und in eine sanfte Rückbeuge

    2. AA – Arme zu den Seiten öffnen und in die Vorbeuge; Knie soweit anwinkeln, dass die Rippen auf den Oberschenkeln zu spüren sind und die Hände auf den Boden kommen

    3. EA – rechter Fuß nach hinten in den Ausfallschritt, schau nach vorn

    4. AA – linken Fuß ebenfalls nach hinten

    5. EA und AA – Brettposition - ALTERNATIV: 4-Füßlerstand

    6. EA – Hände rechts und links unter die Schultern und mit dem Blick nach oben die Brust öffnen (kleine Kobra) - ALTERNATIVE: im 4-Füßlerstand den Rücken strecken, ebenfalls den Blick nach oben und die Brust leicht öffnen

    7. AA – Gesäß Richtung Himmel (hinabschauender Hund) - ALTERNATIVE: 4-Füßlerstand mit dem Blick nach unten und den Rücken runden

    8. EA – linken Fuß nach vorne zwischen die Hände, Blick nach vorne

    9. AA – rechten Fuß dazu holen und in die Vorbeuge; Knie soweit anwinkeln, dass die Rippen auf den Oberschenkeln zu spüren sind und die Hände auf den Boden kommen

    10. EA – Handflächen aneinander und nach oben  in eine sanfte Rückbeuge

    11. AA – Gebetshaltung und einmal bitte Lächeln
Nun die andere Seite

Ich empfehle 4-8 Wiederholungen, Ihr könnt Euch gerne steigern, macht so viele wie es EUCH gut tut!

Bleibt gesund und achtet auf Euch!

Eure Julia

 

pdf zum Download: Anleitung Sonnengruß