Training auf der Galileo Vibrationsplatte – Kraft- und Leistungssteigerung

Galileo Vibrationstraining – Kraft- und Leistungssteigerung
  • Training zur Muskelleistungssteigerung 
  • Training zur Verbesserung der inter- und intramuskulären Koordination

Durch das Training  auf der Galileo Vibrationsplatte wird die Muskulatur gestärkt und aufgebaut. Ohne, dass Gewichte gestemmt werden, wird mühelos auf Basis von schnellen Schwingungen trainiert.

Personal Trainer und gesundheitsbewusste Sportler sind immer auf der Suche nach neuen, sicheren Methoden, um Grenzen auszuloten oder zu verschieben. Galileo bietet diese Möglichkeit: Nur 5-10 Minuten auf Galileo als festen Bestandteil in die Trainingseinheiten eingebaut und es können anhaltende Verbesserungen in Leistung, Kraft, Beweglichkeit und Koordination erreicht werden.

Speziell für unsere Senioren und Seniorinnen, unsere Best-Ager ist Vibrationstraining eine optimale Ergänzung zum Training im Studio:

Das Vibrationstraining hilft, die Knochendichte zu erhöhen und Osteoporose entgegenzuwirken. Zudem sorgt das Vibrationstraining für eine höhere Körperspannung und einen verbesserten Gleichwichtssinn.

Die Galileo Vibrationsplatte ist außerdem besonders zu empfehlen bei:

  • Allgemeiner Schwäche und Trainingsmangel 
  • Allen Formen muskulärer Insuffizienzen 
  • Verspannungen in der Rückenmuskulatur 
  • Unspezifischen Rückenschmerzen 
  • Kraft-/Leistungsverlust bei Immobilisation, Unfällen und Operationen 
  • Muskelartrophie 
  • Multipler Sklerose 
  • Morbus Parkinson 
  • Balancestörungen 
  • Sturzsyndrom und altersassoziierten multifunktionellen Gehstörungen 
  • Stressinkontinenz 
  • Beckenbodentraining / Rückbildungstraining
  • Durchblutungsstörungen der Beine und Füße

10er Karte

Galileo Training testen &

mit 10er Karte einsteigen!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein kostenloses Probetraining:

06621-78424 

Die Galileo Vibrationstechnologie ist auf dem neuesten Stand der Medizin und darüber hinaus geprüft am Institut für Prävention und Gesundheitsförderung an der Universität Duisburg-Essen